Trauben Gelee mit Shot

Gelee ist eigentlich nicht meine Spezialität, weil ich Marmeladen und Konfitüren vorziehe – aber da mir gerade 2 kg Trauben ins Haus geflattert sind, poste ich mal ein Gelee-Rezept. Bei Gelee macht man nix falsch, und die Variationen sind schier grenzenlos.

Zutaten:

  • 1kg rote Trauben
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • 250ml Wasser
  • 3 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 Sternanis
  • 4-5 Pimentkörner
  • 1/2 Zimtstange
  • 4-5 Lavendelblüten
  • 1 ordentlicher Shot Havana Club

Zubereitung:

  1. Die Trauben von den Stielen befreien und gründlich waschen.

Trauben in einen Topf mit dem Wasser geben und aufkochen bis die Früchte aufgeplatzt sind und ordentlich viel Saft gebildet ist.

  1. Ein Sieb mit einem sauberen, feuchten Tuch auslegen, in eine große Schüssel stellen, und die gekochte Frucht/Saftmasse hineingiessen. Über Nacht den Saft durchs Sieb in die Schüssel tropfen lassen.
  2. Am nächsten Tag das Tuch vorsichtig auspressen, nur solange, wie klarer Saft austritt. Es soll nicht trübe werden.
  3. Den entstandenen Saft mit dem Gelierzucker, Zitronensaft und dem Havana Club Shot vermischen und aufkochen. Gebt jetzt noch ein Tee-Ei o.ä. mit dem Sternanis,Zimstange, Piment und den Lavendelblüten in den Saft und lasst es mitköcheln.
  4. Nach ca. 4 Minuten Kochzeit Gelierprobe machen (kalten Teller vorher ins Eisfach stellen und einen Löffel vom Gelee draufklecksen). Wird das Gelee auf dem Teller fest, kann es in vorher ausgekochte Gläser abgefüllt werden. Ansonsten 1-2 Minuten weiterköcheln. Nicht vergessen, das Tee-Ei rechtzeitig rauszunehmen.

Dieses Gelee hat eine unvergleichliche Note durch die (fast schon weihnachtliche) Gewürzmischung in Verbindung mit dem Lavendel, was durch den Havana Rum noch leicht verstärkt wird. Die Kombination ergibt eine wahre Geschmacksexplosion für dem Gaumen. Nachmachen und probieren – true story!

Freue mich auf euer Foodback!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>